Projekte


Unsere Sandstadt

Wir, die Klasse 3, bauten am Mittwoch, 23.7.2014 in zwei Stunden eine Sandstadt auf dem Spielplatz. Dies war unser letztes Klassenprojekt in diesem Schuljahr. 27 Kinder bauten Burgen und Mauern, Flüsse entstanden und Wege wurden gegraben. In unserer Klasse gab es viele tolle Ideen. Es machte uns riesigen Spaß diese Stadt zu errichten.

Wir Jungs bauten ein Freibad.

01

Unsere Gruppe errichtete eine Burg namens „Seeadler“ mit eigenem See.

02

Hier wurde von uns ein Vulkan mit einem Weg zum Gespensterschloss gebaut und ein Teich angelegt.

03

Wir Mädchen bauten zwei Burgen mit Tunneln, Fallen und sogar drei Ausgängen. Eine von uns baute eine eigene Burg mit zwei Bäumen. Sie nannte ihren Stadtteil „Muttertal“.

04

Wir beide bauten ein Piratenhaus mit alten Gemäuern und zwei alte Burgen mit Fallen und Schätzen.

05

Hier wurde eine eigene Kleinstadt mit Namen „The plane“errichtet mit Flughafen, Bergen und einer riesigen Stadtmauer.

06

Ich baute ein Bauernhaus mit eigenem Fluss. Durch diese Wasserkraft sollte Strom im Haus erzeugt werden.

07

 

Und ich baute ein Blumenhaus mit einer eigenen Wiese.

08

Einen riesiger Tempel mit drei großen Mauern drum herum wurde von uns gebaut.

09

Zum Schluss wurden alle Bauten durch Wege miteinander verbunden. Die Sandstadt war gigantisch, wunderschön und einmalig.

Unsere Klasse macht mit Frau Wiemann immer wieder außergewöhnliche Sachen!

WIR SIND EIN TOLLES TEAM!!!

10

Projektwoche mit anschließendem Schulfest in der Grundschule

Projektwoche Dinosaurier

Nach einer demokratischen Wahl, in der die Kinder der Grundschule selbst Vorschläge für eine Projektwoche sammeln durften, fiel die Entscheidung auf das Thema „Dinosaurier„.
In der Projektwoche vom 7. bis 11. Juli fanden in gemischten Altersgruppen die verschiedenen Angebote statt.
In einer Gruppe wurde das Buch „Im Tal der Dinosaurier“ von Mary Pope Osborn aus der Reihe „Das magische Baumhaus“ gelesen und dazu eine eigene Mappe erstellt.

In einer zweiten Gruppe bauten die Kinder aus verschiedenen Materialien Riesendinos, die angemalt und beim Schulfest ausgestellt wurden. In einer dritten Gruppe baute man aus Gipsbinden, leeren WC-Rollen und Farbe eine Dinosaurierlandschaft nach. Eine Gruppe studierte ein Theaterstück, eine andere ein Schattenspiel ein. In der letzten Gruppe wurden Dinos als Kuscheltiere genäht.

 
Als Abschluss der Woche fand das Schulfest statt, wo alle Kinder und Lehrer der Schule unter der Leitung von Frau Sabine Seibold einen Hip-Hop-Tanz aufgeführt haben, der ganz im Zeichen des WM-Fiebers stand. Anschließend sangen alle Kinder einen Dinosong auf die Melodie “ Der Kuckuck und der Esel“. Danach starteten die Aufführungen der Theater- und Schattenspielgruppe und die Besucher hatten die Möglichkeit, die ausgestellten Erzeugnisse der Kinder zu bewundern.

 
Wer eine kleine Pause benötigte, konnte sich am ausgesprochen großen Kuchenbüffet stärken, welches von Schülereltern gespendet wurde.
Für die Getränke sorgte der Förderverein. Hier unser herzlicher Dank für die Spende!
Wir möchten uns im Namen aller unserer Schülerinnen und Schüler für das rege Interesse und die Unterstützung durch Spenden von Kaffee und Kuchen sowie Ihrer Arbeitseinsätze von Herzen bedanken!
Der finanzielle Gewinn wird den jeweiligen Klassen zugute kommen.

 
Projektwoche Dinosaurier

Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie.

 

Projektwoche mit Schulfest an der Grundschule Dobel

In der Woche vom 7.7. bis 11.7.2014 finden an der Grundschule Dobel Projekttage zum Thema „Dinosaurier“ statt.

Im Anschluss an die Projekttage veranstalten wir am Freitag, 11.7.2014 von 16 bis 18 Uhr, ein Schulfest. Im Rahmen des Schulfestes werden die Kinder ihre Ergebnisse der Projekttage in den Klassenzimmern der Grundschule Dobel präsentieren, ausstellen und eingeübte Lieder und Theaterstücke aufführen.

Für das leibliche Wohl ist bei dieser Veranstaltung bestens gesorgt.

Es wäre schön, wenn viele Interessierte das Schulfest besuchen und sich die Ergebnisse der Kinder anschauen. Hierzu sind alle herzlich eingeladen.

Steine

Ein Projekt in der 2. Klasse / September bis Weihnachten 2010
Als erstes machten wir uns auf die Jagd nach Mustern in Dobel:

Unsere nächste Aufgabe hieß: Jede Menge Steine sammeln!

Wie viele sind es? Geschickt zählen…. Wir haben die 10er Bündelung entdeckt!
Wir stellten unsere Steine aus. Da gab es unter anderem Sandsteine,
Ziegelsteine, Kohle, und Kreide. Wir beschlossen, daraus Farbpigmente zu
machen.
Also los!

Mit den selbst hergestellten Farben wollten wir natürlich auch malen….

Können wir Kleinen schon Steine bearbeiten? Zwei Opas kamen zur Unterstützung und brachten uns Ytongsteine mit.
Mit Hammer, Säge und Meisel bewaffnet, gingen wir ans Werk:

Wir malten unsere Häuser natürlich auch an:

Mosaike mit Kieselsteinen auf Fliesen zu legen, war die nächste Aufgabe. Das war schwer!

In unserer Steine-Werkstatt lernten wir alles über Steine und mit Steinen:
Es gab Steine-Diktate, Steine-Wörter, Steine-Gedichte, Steine-Rechenmauern, wir wogen Steine, wir machten Stein-Musik, wir hielten Referate über Steine und erfuhren wie Steine entstanden und noch vieles mehr.
Von unserem Ausflug zum Steinbruch gibt es einen extra Bericht.
Zum Abschluss schrieben wir noch die Geschichte „Die Steinsuppe“ zu einem Theaterstück um und führten sie an unserer Weihnachtsfeier auf.

Schreibwerkstatt/Klasse 2

In unserem Klassenzimmer haben wir eine Schreibwerkstatt eingerichtet.
Es gibt Bilder und Karten, zu denen wir Geschichten erfinden können.
Für unsere Portfolios arbeiten wir an einem Babybuch, in dem wir alles aufschreiben, was wir seit der Geburt über uns wissen.
Wir schreiben mit verschiedenen Schreibwerkzeugen:
Mit dem Griffel auf eine Schiefertafel.
Mit der Feder und dem Gänsekiel, die wir ins Tintenfass tauchen, schreiben wir auf verschiedene Papiersorten.
Am Computer probieren wir verschieden Schriftarten aus und schreiben Nachrichten an unsere Freunde.
Wir basteln Briefumschläge.
Wir drucken mit großen Buchstabenstempeln.
Wir probieren Frottagetechniken aus.
Wir stellen unser Papier selbst her:

Schreibwerkstatt

Weitere Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie.


Steinbruch Dietlingen

Im Oktober waren die 2. Klassen im Natursteinwerk in Dietlingen. Wir sahen zuerst die großen Abfüllanlagen für die Lastwagen. An einem alten Steinbruch wurde uns gezeigt, wie das Gelände wieder für die Natur nutzbar gemacht wird. Es wurden Seen angelegt, die Molchen, Unken, Salamandern und Echsen eine neue Heimat bieten. Dann kamen wir über schlammige Wege zum großen Steinbruch, in dem Kalkstein und Sandstein abgebaut wird. Daraus werden Steine für Gartenmauern, Pflastersteine und Schotter für den Straßenbau gewonnen. Die gigantischen Ausmaße des Geländes waren schon beeindruckend. Daneben gab’s noch ein zünftiges Vesper und als besondere Überraschung durfte jedes Kind noch große glitzernde Quarzsand- steine nach Hause tragen. Manche konnten ihre Beute kaum schleppen. Ganz am Anfang hatte jeder schon eine grüne Kappe und einen Schlüsselanhänger bekommen. Dieser Tag, an dem wir steinreich wurden, wird uns lange in Erinnerung bleiben und wir können nur sagen: die Leute vom Steinbruch waren wirklich großzügig!

Veranstaltungstermine

<< Nov 2018 >>
MDMDFSS
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Kategorien